Energie Bilder

ERNERGIE-BILDER  mit Wirkung

Dass Bilder, Farben und Formen eine besondere energetische und heilende Wirkung auf den Menschen ausüben, wussten schon die alten Griechen. Sie wussten schon von der Heilung durch Farbe und Licht. Und so entstanden in der alten Zeit die Heilstätten HELIOPOLIS (Griechenland) und EPHESUS (heute Türkei), wo man das Sonnenlicht in seine Spektralfarben zerlegte und damit therapierte.

Heute ist erwiesen, dass Bilder / Bildkompositionen durch ihre verschiedensten Ebenen der Bildsprache und Bildsymbolik (Farben und Formen) bestimmte Frequenzen und Wirkungen ausstrahlen, die beim Betrachten auf ein Organ, eine Funktion, auf eine Emotion oder Situation wirken.

So hat ein deutscher Wissenschaftler zum Beispiel die Bach-Blüte „Rescue“ – bekannt durch ihre schocklindernde Wirkung mit einem Mikroskop enorm vergrößert und das Mikroteilchen photographiert. Dieses Bild wurde dann in Postergröße in Zahnarztpraxen ins Wartezimmer gehangen, mit dem Ergebnis, dass die Patienten viel ruhiger, gelassener und entspannter in die Behandlung kamen.

Die Heilerin, Forscherin, Visionärin und Künstlerin Rose Coleman hat seit 2002 über 1.400 Energie-Bilder für Therapeuten und Privatanwender für die unterschiedlichsten Themen-gruppen erstellt, wie: Energie, Gesundheit, Umwelt, Körperfunktionen, Organen, Ernährung ….. um nur einige zu nennen.

So entwickelte sie eine Energiekarte mit dem Namen „Atme sanft“. Diese Karte soll man vor dem Schlafengehen 2 Minuten lang ansehen. Zwischenzeitlich wird die Karte eher als „Schnarchkarte“ gehandelt, denn den so vielen Erfahrungsberichten zufolge hörten die Anwender auf zu schnarchen.

Jede der über 1.400 Bildkarten hat ihre spezifische Wirkung und Rose Coleman zufolge kommt sie mit der Archivierung der zugesandten Erfahrungsberichte schon nicht mehr nach.

Durch das mehrmalige Betrachten eines Bildes in Laufe eines Tages, oder über eine vorgegebene Zeit hinweg, oder über das Trinken eines über die Bilder energetisierten Wassers, nimmt der Mensch gebündelte „In-Formationen“ auf.

Beim Betrachten wird das Bild mehrdimensional und verändert Farben und Formen, die Schwingungen (Frequenzen) werden aufgenommen und regeln seine körperliche, seelische und geistige „Un-Ordnung“ in gewisser Weise und stellen die einstige Ordnung wieder her.

Ich habe mich von den Karten überzeugen lassen. Da ich speziell nach dem Genuss von Rotwein am Abend aber auch sonst wie ein Bär schnarche (Zeugnis: meine gequälte Ehefrau), betrachte ich nun vor dem Schlafengehen die Karte „Atme sanft“ – die Schnarchkarte – mit einschlagendem Erfolg: ich schnarche nicht mehr (Zeugnis: meine geliebte Ehefrau).

So haben wir weiter experimentiert und siehe da, mit den Energie-Karten behandeltes Wasser schmeckte viel weicher, Kaffee schmeckte runder und verlor seine Säurenspitze, Tischwein bekam gänzlich einen angenehmeren Geschmack, usw.

Und so werde ich weiter experimentieren, was ich Euch auch wärmstens empfehlen kann…. Denn was ist theoretisches Wissen ohne es erfahren zu haben?