Ho’oponopono…. oder „ich bin einverstanden“

Ho’oponopono…. oder „ich bin einverstanden“

Monday, March 4th, 2013

Was ärgert man sich im Leben so über andere Menschen…. über ihr Handeln, was sie so reden, über ihre Ansichten, wie sie rumlaufen, usw., und es löst bei uns selbst gar nicht so gute Gefühle – also energetisch dichte oder negative – aus. Die Gefühle können sich bis hin zu Aggressionen oder Zorn entwickeln, mit denen man sich nun gar nicht wohl fühlt.

Das Kuriose ist, dass sich das alles nur in einem selbst abspielt, und die anderen merken so gut wie nichts davon. Sie wissen nicht was sich in mir abspielt und sie schauen mich noch verwundert an, wenn ich meine Emotionen zeige.

Also im Grunde geht es dabei nur mir schlecht und nicht den anderen.

Was ist da zu tun?

Habe ich das Basiswissen über das Spiel zwischen Himmel und Erde, so wie es in der Cosmos-Universität gelehrt wird, gehe ich mit den Dingen anders um.

Mir ist dann klar, dass wir Menschen alle gleich sind, wir sind alle aus dem gleichen Stoff entstanden, haben die gleiche Herkunft, und jeder geht auf seinem Weg der Entwicklung. Jeder hat seinen Lebensplan zusammengestellt, bevor er inkarnierte – sein jetziges Leben begann -, und dass jeder Mensch auf einer anderen Entwicklungsstufe steht. Jeder hat seine Aufgabe und seine Wahrheit für den Moment, die er jedoch im nächsten Moment wieder ändern kann (freier Wille und Entwicklung).

Und so haben alle ihre Berechtigung, so zu sein, wie sie momentan sind. Denn jeder dient anderen mal als Buhmann, mal als Vorbild, mal als Spiegel, mal als rettender Engel oder Schulter zum Anlehnen. Und so reden andere genauso über mich und regen sich über mein Handeln und meine Ansichten auf und auch ich merke nicht einmal, welche Emotionen ich in ihnen auslöse.

Verstehe ich die Illusion und das Spiel des Lebens, so werde ich aufhören über andere zu urteilen. Ich werde ihr Handeln und ihre Ansichten akzeptieren, da diese für sie und ihre Entwicklung gerade jetzt die richtigen sind. Ich werde sie respektieren für ihr tun, weil sie im gleichen Boot sitzen wie ich, nur in einer anderen Lebenskonstellation.

Gelingt mir diese Sichtweise, dann bin ich diese unliebsamen Gefühle und Gedanken los und ich gehe lichter, leichter und fröhlicher durch das Leben, denn ho’oponoponoich bin einverstanden“ mit dem Spiel des Lebens.

Euer Tom

PS.: Ho’oponopono unbekannt? = googeln…

Antwort zurücklassen