Die eigene Wahrheit

Die eigene Wahrheit

Thursday, March 21st, 2013

Wie oft wundern wir uns, welche Meinung so mancher andere vertritt. Wir verdrehen die Augen und schütteln den Kopf…. wir können es einfach nicht fassen.

Und dann fangen wir auch noch an, und versuchen dem anderen unsere Meinung aufzudrücken in der vollen Überzeugung, dass dies die einzige und richtige Wahrheit ist….unsere Wahrheit.

Nun, verfügen wir über das kosmische / universelle Basiswissen um die Dinge zwischen Himmel und Erde, dann sieht die Sache völlig anders aus. Dann verstehen wir, dass es auf unserem Entwicklungsweg in der 3D-Welt unendlich viele Wahrheiten gibt und dass man fast täglich auf neue Wahrheiten trifft…. Und sie auch als seine eigene neue Wahrheit annimmt. Wir verstehen dann auch, dass jeder Mensch ohne Ausnahme all diese Erfahrungs- und Entwicklungsebenen durchläuft, zu unterschiedlichen Zeiten und in den verschiedensten Leben / Inkarnationen. Jeder steht da auf einer anderen Stufe auf der Entwicklungsleiter, aber alle durchlaufen wir die gleichen Lernaufgaben, Erfahrungen und Emotionen in den mannigfaltigsten Variationen. Dabei dienen wir anderen Menschen als Lehrer und die anderen dienen uns als Lehrer.

Wo immer ein Mensch auf seiner Entwicklungsstufe steht, dort hat er seine momentane Wahrheit gefunden und vertritt diese auch voller Überzeugung. Nur wird diese Wahrheit laufend modifiziert, leicht abgeändert oder gänzlich umgeschmissen und neu definiert. Das geht von einer Minute zur anderen und kann mehrere Male am Tag geschehen.

Es ist ein sehr wichtiger Entwicklungsvorgang und wird solange fortschreiten, bis wir zu ALL-WISSENDEN geworden sind und wieder mit dem ALLES-WAS-IST verschmelzen, denn da wollen wir hin. Das heißt: dieses Anpassen der eigenen Wahrheit findet nicht nur in der 3D-Welt – auf dem Lernplaneten Erde – statt, sondern setzt sich weiter fort auf allen weiteren Dimensionsebenen. Es ist ein ständig fortlaufendes neues Erkennen und Justieren oder Abändern der eigenen Wahrheit. 

Warum sollten wir also unsere Augen verdrehen über die Meinungen anderer? Habe ich einmal verstanden, dass wir alle aus der gleichen Quelle kommen, aus dem gleichen Stoff gemacht sind, hier auf dem Lernplaneten die gleichen Lern- und Erfahrungsrunden drehen, und sich jeder auf einer anderen Entwicklungsstufe befindet, dann kann ich doch nur Verständnis für eines jeden Meinung und Wahrheit aufbringen und von ihm lernen oder ihm als Lehrer dienen. Dann gibt es kein urteilen und Kopfschütteln mehr.

Dann verstehe ich auch, dass es keine falschen Wahrheiten gibt, sondern nur momentan erlangte Wahrheiten auf der Entwicklungsleiter…… Wahrheiten, die jeden Moment wieder modifiziert und angepasst werden können.

Respektieren wir also den anderen mit seiner derzeitigen Wahrheit, und schenken wir ihm unsere ungeteilte Aufmerksamkeit…. schenken wir ihm unser Gehör und hören wir genau hin. Vielleicht hat er doch etwas Wertvolles zu sagen, wertvoll genug um unsere eigene Wahrheit leicht zu modifizieren und auf einen nächst höheren Stand zu bringen.

Euer Tom

PS: Das Basiswissen findet Ihr im Werk „Die Cosmos-Universität“ als ebook oder Hörbuch erhältlich.

Eingabe I

  1. Polean says:

    This post has hpeled me think things through

Antwort zurücklassen